Kontaktprobleme Tacho Instrumente

 

Beim Ein- und Ausbau und bei Reparaturen der elektronischen und mechanischen Tachos der Mercedes-Benz Baureihe R/C 107 SL/SLC kommt es häufig zu Kontaktproblemen. Die Zeiger im Kombiinstrument wippen dann nach dem Einbau im Takt mit dem Blinker oder zeigen falsche Werte an. Ursache sind meist Massefehler.

Davon betroffen sind auch die zeitgleichen Mercedes-Benz Baureihen W116, W123, W124 und W126. In der folgenden Reparaturanleitung erklären wir, am Beispiel eines elektronischen und eines mechanischen MB 107 Tachos, wie die Probleme behoben werden können.

 

Elektronischer Tacho ab ca. 03.80
Bei der Instrumenteneinheit mit elektronischem Tacho erfolgt die Massezuleitung über Pin 1 (- 31) im vierpoligen Rechteckstecker des Tachos. (Hauptmasse W1 im Fußraum rechts). Alle drei Instrumente (Kombiinstrument, Tacho, Drehzahlmesser) sind über eine Massebrücke im Tachogehäuse verbunden. Diese Massebrücke ist die Hauptursache für Kontaktprobleme. Also machen wir bei unseren Reparaturen folgendes: Wir messen die Verbindung Pin 1 zur Massebrücke. In seltenen Fällen ist hier die Leiterbahn auf der Tachoplatine durchgebrannt. Falls erforderlich löten wir diese nach. Danach reinigen wir die Massebrücke und die Kontaktpunkte zum Kombiinstrument und zum Drehzahlmesser mit einem 1000er Schleifpad. Vorsorglich löten wir dann noch ein Not-Massekabel am Kombiinstrument an. An der Tachoverschraubung sollte kein Ringkabelschuh angebracht werden, da die Schraube durch das Kunststoffgehäuse keinen Massekontakt hat! Sollte es nach diesen Maßnahmen beim Einbau immer noch zu Kontaktproblemen kommen, kann das Not-Massekabel zusätzlich mit der Fahrzeugmasse verbunden werden.  

Instrumenteneinheit_MB_107_elektronisch_800

Tacho_Platine_MB_107_800

Mechanischer Tacho bis ca. 03.80
Bei der Instrumenteneinheit mit mechanischem Tacho und Tachowelle erfolgt die Massezuleitung über Pin 5 im 15 poligen Rundstecker zum Kombiinstrument. (Hauptmasse W1 im Fußraum rechts) Alle drei Instrumente (Kombiinstrument, Tacho, Drehzahlmesser und / oder Uhr) haben eine gemeinsame Masse. Das Blechgehäuse des Tachos dient dabei als Massebrücke. Diese Massebrücke ist die Hauptursache für Kontaktprobleme. Also machen wir bei unseren Reparaturen folgendes: Wir reinigen die Kontaktpunkte zum Kombiinstrument und zum Drehzahlmesser und / oder Uhr mit einem 1000er Schleifpad. Vorsorglich bringen wir dann noch ein Not-Massekabel mit Ringkabelschuh an der Verschraubung Tacho zum Kombiinstrument an. Sollte es nach diesen Maßnahmen beim Einbau immer noch zu Kontaktproblemen kommen, kann das Not-Massekabel zusätzlich mit der Fahrzeugmasse verbunden werden. Ganz frühe Baujahre abweichend mit anderem 15 poligen Stecker und Belegung.

Instrumenteneinheit_MB_107_mechanisch_800

Massekabel_Instrumenteneinheit_MB_107_mechanisch_800

Sollte es nach diesen Maßnahmen immer noch Probleme geben, müssen die Zuleitungen durchgemessen werden. Dabei sollten die Masseleitungen 0 Ohm haben und bei den Plusleitungen sollte min. 12 V ankommen. In einigen Fällen war dies nicht der Fall, da z.B. ein ungeeigneter Massepunkt ausgewählt wurde oder die Kontakte der Sicherungen fehlerhaft waren. Diese Messungen können nur mit einem hochwertigen Multimeter erfolgen. Baumarkt Multimeter sind da nicht geeignet. Sind alle Werte gut, kann es nur noch am Kombiinstrument oder den Gebern liegen. Das Kombiinstrument kann von uns überprüft und repariert werden.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.